Corsa - Sechste Modellgeneration ist komplett neu

"Mit der sechsten Modellgeneration ist der Corsa komplett neu." Das betont "auto, motor und sport" (Ausgabe 20/2019) bei der Vorstellung des neuen Modells. Plattform und Motoren stammen von PSA, erstmals gibt es ihn mit Elektroantrieb. Er basiere auf einer Plattform, die auch den neuen Peugeot 208 und den DS 3 Crossback trägt. Dies führe zum ersten Effekt: Der Wagen habe rund 100 Kilogramm abgespeckt, in der leichtesten Ausführung wiege er nur 980 Kilogramm. "Größter Vorteil der CMP-Plattform ist aber die Flexibilität bei den Antrieben. Bei den Verbrennern bedient sich der Corsa im PSA-Regal: Die Turbo-Dreizylinder leisten als Benziner 75, 100 und 130 PS, der 1,5-Liter-Diesel bringt es auf den 102 PS", erläutert das Magazin.

Doch der Corsa könne auch Elektro. Die 18 Batteriemodule des Corsa seien nicht einfach am Stück im Fahrzeugboden verbaut, sondern unter den Vorder- und Rücksitzen verteilt. Dadurch ergebe sich eine Art Fußgarage für die Passagiere im Fond, die dadurch angenehm tief sitzen. Zudem wachse der flache Kleinwagen nicht um die Höhe des Akkus. Rund 450 Kilo wiege das 50 Kilowattstunden große Akkupaket im Unterboden, dessen Lithium-Ionen-Zellen vom chinesischen Zulieferer Catl Kommen.

Den 136 PS starken Elektromotor an der Vorderachse steuere Siemens bei, so "auto, motor und sport". Er erreiche ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern und soll den Corsa-e in respektablen 8,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Die maximale Reichweite gebe Opel nach dem WLTP-Zyklus mit 330 Kilometern an. "Im Realbetrieb sollten also um die 300 Kilometer drin sein. Ist der Akku leer, kann er am Schnelllader und rund 30 Minuten zu 80 Prozent geladen werden, die mögliche Ladeleistung liegt bei 100 kW", heißt es in dem Bericht.

Spannend sei auch die Flexibilität bei der Fertigung. Der Corsa-e entstehe im spanischen Saragossa auf dem gleichen Band wie die Typen mit Verbrennungsmotoren. Mit 29.900 Euro sei der Crosa-e zwar doppelt so teuer wie die Basis, doch nach Abzug von 4.000 Euro Elektroprämie koste ein vergleichbar ausgestatteter 130 PS-Benziner nur rund 2.000 Euro weniger, betont "auto, motor und sport". (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Oktober 2019)

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km):
Benzin: 5,4 - 3,6, Diesel: 3,8 - 2,9

Stromverbrauch (kombiniert, kWh./100 km): 17 kWh kWh
co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 103 - 93, Diesel: 87


Mehr aktuelle News - bitte hier klicken!


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Autocenter Süd
Autocenter Süd
Valentin-Rose-Str. 1
16816 Neuruppin
Valentin-Rose-Str. 1
16816 Neuruppin
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Tel.: 0 33 91 / 5 94 00
Fax: 0 33 91 / 59 40 25
Tel.: 0 33 91 / 5 94 00
Fax: 0 33 91 / 59 40 25